Dorfmoderation in Hillesheim

Ergebnisse unserer Fragebogenaktion

Fast 120 Bürgerinnen und Bürger haben an der Umfrage teilgenommen - ein toller Erfolg!
Einen ganz herzlichen Dank für die Beteiligung. Hier sind die ersten Ergebnisse:

Die meisten der Befragten sind mit Ihrem Leben in Hillesheim sehr zufrieden. Die schöne Wohnlage an den Weinbergen, die erholsame Ruhe und der schöne Blick von außen auf die Bergkirche und vom Friedhof auf Rheinhessen werden besonders geschätzt.

Die Infrastruktur, insbesondere die Einkaufsmöglichkeiten und das Café werden von fast allen als Pluspunkt genannt. Vorgeschlagen wurde eine Angebotserweiterung z.B. durch mobile Caterer und die Umsetzung der Beschilderung zu den öffentlichen Einrichtungen. Viele Bürgerinnen und Bürger würden eine Tempo 30-Zone im Ortskern begrüßen, sowie die Entwicklung eines Parkplatzkonzeptes. Auch der ÖPNV ist verbesserungswürdig.

Die Hillesheimer mögen ihre gepflasterte Dorfmitte mit den Plätzen zum Treffen und Ausruhen und die sehr schön renovierten alten Gebäuden. Schön wäre es, wenn die Leerstände veräußert, saniert und wieder genutzt werden würden. Die Beete vor allem entlang der Bahnhofstraße und an den Plätzen sollten neubepflanzt und dauerhaft gepflegt werden.

Besonders stolz sind die Bürgerinnen und Bürger auf Ihren Zusammenhalt und die gut funktionierende Dorfgemeinschaft. Räumlichkeiten sind vorhanden. Diese sollten für Angebote für Jung und Alt besser genutzt werden z.B. durch die Ausrichtung eines Bürgercafés oder kultureller Veranstaltungen. Diese Angebote können Hillesheim zusammen mit der Ausweisung eines Dorfwanderweges auch für den Tourismus interessanter machen.

Die Freizeitanlage für Kinder und Jugendliche ist vorbildlich für eine Gemeinde dieser Größe. Allerdings fehlt es an einem Jugendraum, in welchen sie sich auch in der kalten Jahreszeit treffen können und an Freizeitangeboten für die Kinder. Ein Anliegen ist es vielen Bürgerinnen und Bürger auch, sich mit dem Klimawandel auseinanderzusetzen. Was kann der Einzelne, was kann die Gemeinde hierfür tun: Naturgärten statt Steingärten, Photovoltaik auf den Dächern und Aufhängen von Nistkästen gemeinsam mit den Kindern?

Gemeinsam wollen wir nun diese gesammelten Themen konkretisieren, Maßnahmen konzipieren und dann Schritt für Schritt umsetzen. Hierzu bilden wir folgende Arbeitskreise:
AK Dorfgemeinschaft, AK Dorfgestaltung und AK Kinder + Jugend.

Wir freuen uns, wenn Sie mitmachen und von Anfang an für ein aktives Hillesheim mit dabei sind.
Wir möchten gemeinsam mit Ihnen mit einem Dorfspaziergang starten.
Die Kinder und Jugendlichen möchten wir zu einem ersten Treffen einladen. Wenn nicht anders möglich über eine Videokonferenz.

Die Termine werden sobald es die pandemische Lage wieder zulässt rechtzeitig bekannt gegeben.

 

Downloads zur Dorfmoderation:

Ergebnisse der Fragebogenaktion (Plakat)

Fragebogen

Begleitschreiben für Erwachsene

Anschreiben für Kinder und Jugendliche